Login
Funktionsverbgefüge - empirisch. Eine korpusbasierte Untersuchung zu den nominalen Prädikaten des Deutschen
Die vorliegende Studie versteht sich als eine streng empirische Untersuchung zu den Funktionsverbgefügen (FVG) im Gegenwartsdeutsch, welche die „faits de langue“ im Saussureschen Sinne in den Mittelpunkt rückt. Ausgangspunkt sind zehn in der Literatur als „typisch“ geltende Funktionsverben. Neben quantitativen Angaben wird eine detaillierte Analyse der Verwendungskontexte – interne und externe Valenz – geboten. Die Analyse der Komplemente befasst sich sowohl mit ihrer syntaktischen Form (Beschreibung des Stellenplans von FVG) als auch mit ihren semantisch gesteuerten Kombinationsmöglichkeiten.
   
Mots-clés
   
Citation Kamber, A. (2008). Funktionsverbgefüge - empirisch. Eine korpusbasierte Untersuchung zu den nominalen Prädikaten des Deutschen. Tübingen: Niemeyer.
   
Type Livre (Allemand)
Année 2008
Titre de la collection Reihe Germanistische Linguistik 281
Editeur commercial Niemeyer (Tübingen)
Nombre de pages 592