Login
Les commerces étrangers dans l'espace urbain : le cas de Lausanne
Résumé Der Autor analysiert den Trend, daß Migrierende zunehmend das Kleingewerbe und den Handel als Integrationsmöglichkeiten nutzen. Dieser Studie zu ausländischen Nahrungsmittelläden ist für die Schweiz die erste dieser Art. Sie dokumentiert, daß in Lausanne ein beachtliches ethnisches Unternehmertum existiert, das jedoch, im Gegensatz beispielsweise zu vielen Städten der Vereinigten Staaten, keine ausgeprägte geographische Konzentration aufweist, so daß auch kein Eindruck ethnischer Segregation entsteht. Der A
   
Mots-clés Switzerland / Vaud / Lausanne / Economics / Entrepreneurship / Economic integration / Segregation /
   
Citation Piguet, E. (1996). Les commerces étrangers dans l'espace urbain : le cas de Lausanne. In H. R. Wicker (Ed.) L'altérité dans la société : migration, ethnicité, Etat. (pp. 75-92). Zürich: Seismo.
   
Type Chapitre de livre (Français)
Année 1996
Editeur Hans-Rudolf Wicker
Titre du livre L'altérité dans la société : migration, ethnicité, Etat
Editeur commercial Seismo (Zürich)
Pages 75-92
Titre de la collection L'altérité dans la société : migration, ethnicité, Etat